Text-Coaching

Hallo, Frau Kollegin! Hallo, Herr Kollege …

So sage ich zu allen, die schon etwas geschrieben haben
(und sei es nur eine halbe erste Seite von einer Geschichte oder ein Inhaltsverzeichnis für ihr Herzensbuch).

Du gehörst zu denen, die das Schreiben ernst nehmen wollen? Du arbeitest an etwas, das „raus“ soll, in die Welt, in ein Buch – oder einfach nur auf Papier, damit Du es selber später lesen kannst?

Irgendwann kommt oft der Punkt, an dem Du wissen möchtest, ob das „gut“ ist, was Du da schreibst. Ob Du so weiterschreiben kannst (oder sollst oder darfst). Oder der Punkt, an dem Du steckst, weil der erste Schreibfluss versiegt.

An dieser Stelle macht Textcoaching Sinn.
Lass uns zuerst klären, was Du brauchst. Ich zeig Dir einmal das Menü:

Lektorat, Korrektorat, Ghostwriting

  • Bei einem Gutachten wird Dein Text gelesen und beurteilt, nach den Kritierien, die Dich interessieren (Verständlich? Verlagstauglich? Stimmig? …). Du schickst den Text ein und bekommst dann einen Brief von ca. 2 Seiten, in dem Dein Text besprochen wird. Natürlich wertschätzend und liebevoll.
  • Textcoaching findet im 1:1-Gespräch statt und ist dazu gut …
Weiterlesen
  • Textcoaching findet im 1:1-Gespräch statt und ist dazu gut, strategische Fragen zu besprechen. Zum Beispiel: Für wen schreibe ich eigentlich? Was gehört in mein Buch und was nicht? Was darf alles rein? Wie ordne ich die Inhalte an? Soll ich mich an einen Verlag wenden oder mein Buch im Self-Publishing veröffentlichen? Wie schreibe ich überhaupt einen Roman (ein Memoir, einen Ratgeber …)?
  • Lektorat bedeutet dann: die Arbeit an Deinem Text, mit Deinem Text. Lektorat findet auf mehreren Ebenen statt. Da wird zunächst auf den Aufbau des Gesamttextes geschaut, auf die großen Bögen, auch darauf, ob etwas fehlt oder etwas doppelt drin steht. Dann geht es immer mehr ins Feine: die einzelnen Wörter und der Satzbau werden angeschaut, jeder Satz wird aufpoliert, so dass er glänzt.
  • Im Korrektorat wird Dein Text auf Rechtschreib- und Grammatikfehler überprüft. Meistens ist das Teil des Lektorats, es sind aber verschiedene Tätigkeiten. Es macht keinen Sinn, einen Text zu korrigieren (man nennt das auch: redigieren), so lange er noch nicht lektoriert ist.
  • Ghostwriting gibt es auch, und es ist längst nicht nur für Menschen, die nicht schreiben können. Sondern auch für Menschen, die irgendwann im Prozess müde werden und sagen: übernimm Du. Oder für Menschen, die ihren Schreib-Ton erst finden müssen. Da kann es Sinn machen, einen Entwurf von einer professionellen Schreiberin neu schreiben zu lassen und sich vom Stil und Tonfall des Textes anstecken zu lassen (so, wie wenn man in einem Konzert war und dann die Melodien weitersummt)
Schreibcoaching Barbara Pachl-Eberhart © Sonja Stangl www.inky.land

Das mache ich

Obwohl ich alles gerne mache, was mit Texten (und vor allem mit Menschen, die Texte schreiben) zu tun hat, gibt es bestimmte Dinge, die ich besonders gerne und (das weiß ich aus Rückmeldungen) besonders gut mache.


Ich biete Dir: 

  • Strategie-Gespräche, die heißen bei mir „Musenkuss“ – 50 Minuten um 90€.
  • Schreibberatung rund um alle Fragen wie Schreib-Blockade, Autoren-Stimme, Zeitmanagement, lustvolles Schreiben, „was soll ich schreiben“, „wie macht man ein Buch“ etc.
  • Lektorat von Texten bis zu einer Länge von 5 Seiten (Blog-Artikel, Essays, Kurzgeschichten, Artikel für Zeitschriften).
  • Ghostwriting (ich peppe Deinen Text auf und bringe ihn zum Glänzen. Ich arbeite an Homepage-Texten, Blog-Texten, Artikeln und Geschichten).

Das machen die Lieblings-Lektorinnen

Die LieblingsLektorinnen sind zehn erfahrene Frauen, die sehr eng mit mir kooperieren. Sie übernehmen alles, was ich nicht am allerbesten kann – und alles, wofür mir in meinem bunten Leben einfach die Zeit und Ausdauer fehlt.


Sie bieten Dir:

  • Lektorat von Texten beliebiger Länge (bis hin zum großen Roman, Ratgeber oder Memoir)
  • Ghostwriting von längeren Texten
  • Text-Gut-Achten inklusive einer Einschätzung zu Marktchancen und idealer Veröffentlichungsform
  • Beratung, unter anderem zu den Themen Verlagssuche, Werbung etc.
  • Schreiben von Werbe- und Bewerbungstexten (Exposés für Verlage …)
  • Rechtschreib-Korrektorat

Für Strategie-Beratung und Schreibberatung buche Dir am besten eine Musenkuss-Stunde. Was das ist, kannst Du auf dieser Seite lesen (das Angebot für Tagebuchschreiber*innen gilt auch für Autor*innen wie Dich).
Musenkuss anschauen
Musenkuss buchen

Für Lektorat oder Ghostwriting schreib mir am besten eine Mail, wenn Du möchtest, füge den Text, um den es geht, gleich bei (und natürlich schreibe ich Dir noch, wie eich daran arbeite).
Mail an Barbara

Alles über die LieblingsLektorinnen findest Du auf einer eigenen Seite. Da gibt es auch zu jeder Lektorin ein Vorstellungs-Video.
Zu den LieblingsLektorinnen

Wenn Du die allerbeste Lektorin für Dein Projekt finden möchtest und Dich nicht entscheiden kannst, schreib mir gerne, ich helfe Dir bei der Wahl.
Mail an Barbara

Folge mir auf meinen Kanälen

Auf Facebook findest Du mich auf der Seite LieblingslebensgefühlsManufaktur
und als Barbara Pachl-Eberhart Schreibcoach.

Hier geht’s zu meinem YouTube-Kanal.
Und auf Instagram bin ich auch.